Wednesday, November 13, 2013

Stefanie: Tach! Ick bin die Neue.























Seit drei Tagen arbeite ich im Atelier Flora. Kuschelig ist es. Nicht nur 
wegen des Kanonenofens und der Kekse. Ich sitze Judith gegenüber, 
vor allem aber ihren schönen, warmen Bildern. Die Wand hinter mir ist 
noch ganz weiß. Ich hoffe, das bleibt nicht so. Ich höre Kristina nebenan, 
ganz leise ist sie. Sie arbeitet an einem Buchlayout. Gerade eben hat sie 
mich fotografiert, und kuck mal: Ich sehe geradezu gut gelaunt aus! 
Wenn hier der Postbote klingelt, kommt so etwas schönes wie der Kilifü 
mit Gummibärchen ins Haus geflattert, nicht die Katzenstreu der Nachbarn. 
Hier möchte ich bleiben, hier isses wunderbar. Ich designe, fotografiere 
und schreibe viel, zuletzt für die Berliner Morgenpost und das Köpenicker 
Maulbeerblatt. Und ziemlich genau jetzt soll mein erstes größeres 
Manuskript fertig werden. Ich glaube, das wird es auch, weil mir das 
Arbeiten schon lange nicht mehr so viel Spaß gemacht hat.